FANDOM


Ein rechtschaffen böser Charakter nimmt sich methodisch alles, was er will, und das im Rahmen seines eigenen Verhaltenskodexes. Tradition, Loyalität und Ordnung sind ihm wichtig, nicht jedoch Freiheit, Würde oder Leben. Er bricht nur selten Gesetze und Versprechungen, weil er sich auf seine eigene verdrehte Weise darauf verlässt, dass auch er durch Gesetze und die Einhaltung eines Ehrenkodexes geschützt ist. Einige Rechtschaffen Böse Bösewichte haben sich selbst Richtlinien auferlegt, beispielsweise niemanden kaltblütig zu töten. Sie reden sich ein, dass sie sich durch die Einhaltung dieser Richtlinien von primitiven Schurken, die sich an keinerlei Regeln halten, abheben. Der Intrigen schmiedende Baron, der sein eigenes Volk ausbeutet, ist rechtschaffen böse. Ein rechtschaffen böser Charakter repräsentiert das methodische absichtliche Böse.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.